Beiträge

impresso_2013

IHK magazin 10_2013
Optimierung von Kundenmedien

Das Magazin muss dem Kunden „schmecken“ und nicht dem Unternehmer. Doch welchen Geschmack hat der Kunde? Ihn zu kennen ist für die Führung und den Ausbau einer Unternehmenskommunikation mit periodischen Kundenmedien heute wichtiger denn je. Das Thema ist durchaus komplex und die Innenansichten von Unternehmen sind nicht immer zielführend. Doch wie kommt man schnell und günstig zu einer echten Außenansicht, wenn das eigentliche Leser-Feedback fehlt?

impresso_2013

impresso 4_2013 · Zeitschrift für Zeitschriftenmacher des SZV
Mehr als Schwarzbrot

„Mit dem tiefgreifenden Medienwandel verändert sich auch der Relaunch als zentrale Maßnahme der erfolgreichen Medienentwicklung“. Davon sind nicht nur die Autoren der Brancheninformation „Medien-Relaunches erfolgreich managen“ überzeugt. Davon künden auch etliche Relaunchprojekte der vergangenen Monate, die ihren Namen wirklich verdienen.

impresso_2013

impresso 2_2013 · Zeitschrift für Zeitschriftenmacher des SZV
Was tun, wenn die Zeitschrift rote Zahlen schreibt?

Wenn Magazine und Zeitungen zu Verlustbringern werden, droht ihnen das Aus. Verlage tun sich schwer damit, den richtigen Zeitpunkt zu finden, um einen Titel einzustellen, zu verkaufen oder doch weiterzumachen. Es fehlt an finanziellen Reserven, verlegerischer Geduld und oft auch am Mut zum Scheitern.

newbusiness_2012

New Business 24_2012
Content is King. Das war gestern.

Erfolgreiche Fachzeitschriften bieten deutlich mehr als aktuelle Meldungen und gut recherchierte Beiträge behauptet Jörg Künkel. Im Interview beschreibt er, wie echte Blattmacher es schaffen, ihre Leser immer wieder zu überraschen, zu begeistern und zu motivieren.

beef

Horizont 20_2012
Beef schmeckt am besten

Das geht runter wie ein saftiges Steak: Mit einer Durchschnittsnote von 1,7 gewinnt „Beef“ den HORIZONT-Check unserer Experten.

zeitschriftencheck

Horizont 10_2012
Auf die Probe gestellt

Print ist tot? Von wegen! In den vergangenen anderthalb Jahren wurden zahlreiche Zeitschriften gegründet. Acht Medienexperten haben für HORIZONT ausgewählte Titel bewertet und kommentiert.

Healthcare Marketing 6_2011
Kundenmedien: Irgendwie anders

Weil die Kunden „irgendwie anders“ angesprochen werden, gilt Corporate Publishing über alle Branchen hinweg als zuverlässiges Instrument, um Vertrauen aufzubauen. Und nirgendwo ist Vertrauen wichtiger als bei der Gesundheit.
Gastbeitrag von Jörg Künkel, Künkelmedia und Klaus Müller, xmachina


PDF-Datei

 

 

Healthcare Marketing 3_2011
Content is king. Das war gestern.

Jörg Künkel sagt im Interview mit Healthcare Marketing, wie Blattmacher es schaffen, ihre Leser immer wieder zu überraschen, zu begeistern und zu motivieren.


PDF-Datei

 

 

Deutscher Drucker 39_2009
Die mutigen Relaunches waren immer die erfolgreicheren

Das Design des neuen DD basiert auf einem Entwurf der Heidelberger Agentur Künkelmedia. Jörg Künkel und sein Team haben bis heute über 300 Periodika neu- oder umgestaltet. Wir sprachen mit dem Agentur-Chef über Design- und Relaunch-Trends.


PDF-Datei

 

 

SZV impresso 4_2009
Mehr als nur ein neues Kleid

Ein Relaunch bedeutet, alles auf den Prüfstand zu stellen. Wer seine Zeitschrift nur ein bisschen attraktiver machen will, erzielt keinen dauerhaften Erfolg. Medienberater Markus Reiter fasst für impresso zusammen, was für einen wirklich erfolgreichen Relaunch nötig ist.


PDF-Datei

 

 

SZV impresso 2_2007
Wie Hund und Katz?

Was Fachzeitschriften vom Internet lernen können – und umgekehrt. Ein Interview mit Zeitschriftenmacher Jörg Künkel und Onlinedesigner Michael Grüterich.


PDF-Datei

 

 

aquisa 3_2007
Königsweg der Kommunikation

Professionelle Medien zur Kunden- oder Mitarbeiterbindung sind längst nicht nur für Konzerne finanzierbar. Mit den richtigen Partnern an der Seite können auch Mittelständler per Corporate Publishing ihre interne und externe Kommunikation verbessern.


PDF-Datei

 

 

werben & verkaufen 29_2006
Warnung vor fahrlässigem Relaunch-Konzept

Jörg Künkel, Entwickler von Fachmedien in Deutschland: Ein Relaunch ist ein Launch mit mehr Erfahrung. Nur wer bereit ist, alles auf den Prüfstand zu stellen wird seine Titel bis an die Spitze führen.


PDF-Datei

 

 

SZV impresso 03_2003
Gegen die Trockenwäsche

Viele Relaunche laufen nach dem Motto: „Wasch mir den Pelz – aber mach mich nicht nass.“ Jörg Künkel über die Notwendigkeit nicht nur am Design zu arbeiten.


PDF-Datei

 

 

Horizont 18_2001
Wissen ist Macht

Content ist ungeduldig, seine Halbwertszeit sinkt. Die Fachverlage müssen heute die Vermittlung ihres Know-hows überdenken.


PDF-Datei